1. Region
  2. Bitburg & Prüm

"Ihr seid nur ein Karnevalsverein"

"Ihr seid nur ein Karnevalsverein"

BITBURG. (har) 400 Besucher hatten ihren Spaß bei der Jugendkappensitzung im Bitburger Haus der Jugend. Neben viel Tanz und Musik gab es für die Prominenz verbale "Haue".

"Pizza, Pizza" hat ausgedient. Der Klassiker der Bläck Föös wurde in diesem Jahr bei der Bitburger Jugendkappensitzung durch einen neuen Hit abgelöst: "Ihr seid nur ein Karnevalsverein", scholl es ein ums andere Mal aus dem großen Saal im Haus der Jugend (HdJ). Adressat des Spotts waren die "Freunde der Bütt", mit denen die HdJ-Fastnachter eine Hassliebe verbindet. Schon die Begrüßung nutzten die Sitzungspräsidenten Simone Stamer und Christian Wiehner, um tüchtig auszuteilen. Bei den Bemerkungen der Präsidenten bekam es vor allem das Bitburger Prinzenpaar ab. Aber wer prominent ist oder sich dafür hält, muss im HdJ mit der ein oder anderen Attacke auch im Bereich der Gürtellinie rechnen. Von Euro-Eddy über den Stadtrat, Bürgermeister Joachim Streit, die Brauerei, die Macher der Fitness-Woche und die Mötscher Feuerwehr bis hin zum Eifel-Pitter im TV reichten die Adressaten des Spotts, den Gerd und Anita Wanken zum Besten gaben. Wankens ließen die "Freunde der Bütt" ebenfalls nicht ungeschoren. Und auch die Hauptamtlichen beschäftigten sich mit der organisierten Fastnacht: Sie zeigten ein Prinzenpaar-Casting. Der Tanz zum Titel "Biene Maja" der hauseigenen Bag komplettierte den Reigen eigener Beiträge zur Sitzung. Nicht mehr ganz im Alter von HdJ-Nutzern waren beispielsweise Elmar Fank und Thorsten Assion, die als "Zwei Assis von der Frittebud" Kultstatus erreicht haben. In einer Schnellwitz-Runde kalauerten sie, dass sich die Wände der Frittenbude bogen. Die "Assis" wurden in diesem Jahr von Jörg Kappes unterstützt. Wie schon bei den Sitzungen der "Freunde der Bütt" traten bei der Jugendkappensitzung Fußballer Martin Bermes, die Musiker von den Kammedies sowie "De Hofnarren", die Gardetänzerinnen der Volkstanzgruppe und das Männerballett auf. Mit dabei waren im Haus der Jugend auch die Tanzgruppen Oberkail und DIST.