Im Zeichen der Fastenzeit

In den Wochen vor Ostern gibt es in der Kyllburger Stiftskirche eine besondere Predigtreihe, die im Rahmen des sonntäglichen Hochamts um 11 Uhr gehalten wird. Sie steht unter der thematischen Überschrift: "Heiliges Spiel - Die Feier der Eucharistie als Zentrum christlicher Lebenskultur".

Kyllburg. (red) Dechant Klaus Bender wird die Predigtreihe am dritten Fastensonntag, 15. März, eröffnen. Sein Predigtthema lautet: "Das Heilige im Gewand des Gewöhnlichen - Bedenkenswertes und Bedenkliches bei der Feier der heiligen Messe".

Ein besonderer Prediger wird am vierten Fastensonntag, 22. März, erwartet. Der 85-jährige Benediktinerpater Nikolaus Egender war 16 Jahre Abt des Dormitio-Klosters in Jerusalem und lebt jetzt als Mönch in Chevetogne/Belgien. In seiner Predigt "Eucharistie und Opfer des Lobes" will er die Bedeutung der Messfeier für das christliche Gemeinschaftsleben hervorheben. Dieser Gottesdienst wird musikalisch gestaltet von der Choralschola der Benediktinerabtei Tholey unter der Leitung von Alfons Kreutzer. Die Orgel spielt Stiftsorganist Joachim Oehm.