1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Impfzentrum Bitburg: Bald neue Termine für Booster-Impfung

Corona-Pandemie : Termine für Booster-Impfungen im Bitburger Impfzentrum verfügbar

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm setzt weiter zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz auf Booster-Impfungen im Impfzentrum in Bitburg.

Über sogenannte Booster-Impfungen – also Auffrischungen bereits bestehender Immunisierungen – will der Eifelkreis Bitburg-Prüm in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz weiter die Ausbreitung des Corona-Virus eindämmen. Wie in der gestrigen Sitzung des Kreistags Bitburg-Prüm bekannt gegeben wurde (der TV berichtete hier), werden nun neue Termine für Auffrischungen im Booster-Impfzentrum in Bitburg angeboten.

Neue Termine im Impfzentrum Bitburg verfügbar

Nachdem bereits alle verfügbaren Termine nach nur wenigen Stunden ausgebucht waren, gibt es nun Nachschub. Die Terminvergabe für Samstag und Sonntag, 11. und 12. Dezember,  von 8 bis 20 Uhr, Mittwoch, 15. Dezember, von 16 bis 21 Uhr und auch am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Dezember, von 8 bis 20 Uhr ist gestartet. Die Termine können an den angegebenen Tagen auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter www.bitburg-pruem.de/link/termine gebucht werden.

Die Verwaltung weist darauf hin, dass in Ausnahmefällen, wenn zum Beispiel kein Zugang zum Internet besteht, auch telefonische Terminbuchungen innerhalb der Dienstzeit über die zuständigen Stadt- und Verbandsgemeindeverwaltungen möglich sind (siehe Info).

Wer kann eine Booster-Impfung erhalten?

Das Impfangebot richtet sich an alle Bürger des Eifelkreises, deren Zweitimpfung mindestens fünf Monate zurückliege. Ebenfalls geimpft werden Interessierte, die bisher den Vektor-Impfstoff der Firma Johnson & Johanson erhalten haben. Für sie sind Booster-Impfungen frühestens nach vier Wochen empfohlen.

Für die Teilnahme an den Booster-Impfungen müssen Impflinge sowohl ihren Personalausweis, ihren Impfpass, eine Krankenkassenkarte und, falls vorhanden, einen Medikamentenplan zur Impfung mitbringen. Die Verwaltung bittet zudem darum, wenn es möglich ist, den im Internet bereitstehenden Aufklärungsbogen zur Schutzimpfung gegen Covid-19 mitzubringen.

Dank an das DRK auch für die Arbeit im Impfzentrum Bitburg

In der jüngsten Sitzung des Kreistags Bitburg-Prüm bedankte sich Landrat Andreas Kruppert bei allen Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes, insbesondere beim Kreisbereitschaftsleiter Torsten Meier und seiner Stellvertreterin, Andreas Elsen, für die Möglichkeit und Zusammenarbeit.