1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Imposantes Bild- und Klangerlebnis

Imposantes Bild- und Klangerlebnis

Bei einem Open-Air-Konzert des Musikvereins Daleiden am Marktplatz brachten drei Vereine die richtige musikalische Stimmung in den Eifelort. Höhepunkt war ein Ehemaligen-Orchester des MV Daleiden.

Daleiden. (red) Mehrere hundert Zuschauer erlebten bei besten Bedingungen und vor einer herrlichen Kulisse ein Open-Air-Konzert der besonderen Art. Wunderschön war der Marktplatz vor der Pfarrkirche in Daleiden beleuchtet, als der Vorsitzende des Musikvereines Daleiden, Josef Freichels, die Gäste begrüßte. Unter der Leitung von Rainer Serwe eröffnete der Musikverein Daleiden das musikalische Programm und konnte mit seinen Darbietungen die vielen Gäste überzeugen. Anschließend lud der Musikverein Ringhuscheid unter Leitung von Manfred Willmes mit seinen Melodien das Publikum zum Mitsingen ein. Höhepunkt des Abends war der Auftritt des "Ehemaligen-Orchesters" des Musikvereines Daleiden unter der Leitung von Manfred Willmes. 30 "Ehemalige" hatten sich in mehreren Proben auf diesen Auftritt vorbereitet. Erst nach mehreren Zugaben durften sie die Bühne verlassen. Zum Abschluss spielten alle drei Vereine zusammen. Ein imposantes Bild- und Klangerlebnis, als über 100 Musiker gleichzeitig den Deutschmeister Regimentsmarsch und Fliegermarsch spielten.Im Mittelpunkt des Abends standen die Ehrungen von verdienstvollen Musikern durch den Vertreter des Kreismusikverbandes Bitburg-Prüm, Stefan Neyses. Für das Bestehen des D-2-Kurses wurden geehrt: Daniel Pascal Becker, Johannes Biewer, Christopher Dunkel, Sarah Freichels, Linda Metz. Mit der Jugendehrennadel in Silber für fünf Jahre wurden ausgezeichnet: Daniel Pascal Becker, Johannes Biewer, Sarah Freichels, Karina Hontheim, Linda Metz, Marvin Metz; die Jugendehrennadel in Gold für zehn Jahre aktives Musizieren erhielten Thomas Haas, Marina Reichert, Tobias Schausen und Nora Zimmer. Für 20 Jahre wurden geehrt: Wilma Dahm, Bernd Lotzkes, Rainer Lotzkes, Jochen Pütz und Oliver Thies. Die Ehrennadel in Gold für 30 Jahre erhielt Tanja Candels. Eine besondere Ehrung erhielt Willi Thies. Er ist seit 40 Jahren aktiv im Musikverein und erhielt hierfür neben der Ehrennadel in Gold mit der Zahl 40 den Ehrenbrief des Landesmusikverbandes Rheinland-Pfalz.