In Biersdorf knallt's

Die Biersdorfer lassen es krachen: Im Partyzelt bei House, auf der Open-Air-Bühne mit Rock \'n\' Roll und natürlich beim Feuerwerk. Rund 4000 Gäste genießen das Bitgburger Stauseefest bei sommerlichen Temperaturen.

Biersdorf. "Das Feuerwerk ist immer genial, und wir gehen beim Seefest immer im Hellen nach Hause", schwärmt der 24-jährige Biersdorfer Stefan Schumer.
Nach dem Auftakt am Freitag mit House-Musik von DJ Olli Hard ging es am Samstag in Biersdorf richtig zur Sache. Die professionellen Musiker von Roxx Busters aus der Eifel heizten den 3000 Besuchern am Samstagabend ordentlich ein. Die Berufsmusiker coverten Deep Purple, Supertramp und viele andere Bands, die dem Olymp des Rock \'n\' Rolls zugeschrieben werden.
Süßwaren und Böllerschüsse


Grill- und Süßwarenstände ließen es am See nach Bratwurst und Zuckerwatte duften. Um 23.30 Uhr lieferten Pyrotechniker das traditionelle Highlight des Bitburger Stauseefests: Böllerschüsse, ohrenbetäubend laut durch das Tal schallend, läuteten das Feuerwerk am Nachthimmel über dem See ein.
Die Pyrotechniker geizten nicht mit Raketen und brachten den Himmel über Biersdorf in allen Farben zum Blitzen und Leuchten. "Wir sind mit den Besucherzahlen in diesem Jahr absolut zufrieden", sagt Herbert Billen von der Gastro-Gemeinschaft Biersdorf am See, die das Fest seit vier Jahren ausrichtet. Das Wetter hätte dieses Jahr Gott sei Dank mitgespielt. Im letzten Jahr sei es dagegen bitterkalt gewesen und die Besucherzahlen dementsprechend schlecht.
Den Sonntag widmeten die Veranstalter vor allem den Familien. Ein Trödelmarkt, Jonglierworkshops und Kutschfahrten lockten junge und alte Gäste an den Stausee. Auch die Musikvereine Mötsch und Biersdorf-Bickendorf spielten zum 40. Stauseefest auf und verabschiedeten die zahlreichen Besucher aus Biersdorf, Bitburg und der Region.Extra

"Die Party und die Atmosphäre am See sind immer schön. Früher war das Stauseefest aber besser, weil mehr los war." "Ich verkaufe hier seit 15 Jahren Süßwaren. Dieses Jahr ist es ruhig. Die Leute haben nicht mehr so viel Geld wie früher." "Auf dem Stauseefest trifft man immer nette Leute. Außerdem ist das Feuerwerk hier am See mmer ein Knaller." "Das Fest hat 40 Jahre Tradition in Biersdorf; ich bin zum 40. Mal hier. Deshalb feiere ich heute auch ein Jubiläum."