In Echternach ins Mittelalter eintauchen

In Echternach ins Mittelalter eintauchen

Echternach (red) Zum vierten Mal findet in Echternach auf dem Marktplatz im historischen Zentrum zu Ostern ein Markt statt, der die Besucher in die Zeit des Mittelalters entführt. Das Tourist Office und die Vereinigung Lorraine Médiévale laden ein.

Im Schutz des Marktkreuzes zeigen mehr als 50 Aussteller, wie Schmied, Kerzenzieher, Lederer, Töpfer oder Goldschmiede, wie sie ihre Arbeit verrichten. Seifensiederei, Silber- und Edelsteinschmuck, Beerenweine, Räucherwerk, Gewürze, Fellhändler, Bernsteinschmuck, Rüstkammer, Gewandschneider und Tuchhändler tauchen die Besucher ins Mittelalter ein.
Ein Schwein wird über dem Feuer gegrillt, dazu wird Kraut gereicht. Der Mundschenk reicht Kirsch- und Schwarzbier, Met und Säfte. Das Musik-Duo Galgenbrüder sowie der Barde Amo spielen auf. Der Gaukler Patut sorgt mit Jonglage und Zauberei für Besinnlichkeit und Unterhaltung. Verkündet wird dies lautstark durch den Herold Carolan.
Die Kinder können mit viel Geduld beim Lichterzieher sich eine Kerze herstellen oder in der Töpferei sich ihre Tassen selbst bemalen. Immer spannend ist es, dem Schmied zuzuschauen, wie er mit dem Feuer arbeitet.
Öffnungszeiten des Mittelaltermarkts: Freitag, 14. April, Samstag, 15. April und Sonntag, 16. April, von 11 bis 21 Uhr, Montag, 17. April, von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Infos unter <%LINK auto="true" href="http://www.echternach.tv" text="www.echternach.tv" class="more"%>