1. Region
  2. Bitburg & Prüm

In Fließemer Pfarrkiche gibt es eine interessante Darstellung der Heiligen Drei Könige

Glaube : Könige zieren Krippe und Relief in Fließemer Kirche

(ma) Die Heiligen Drei Könige sind in der Fließemer Pfarrkirche gleich zwei Mal zu finden. Zum einen hat die Küsterin von St. Stephanus, Ingrid Zeimentz, die Könige jetzt zur Weihnachtskrippe hinzugefügt.

 Gleich zwei Mal sind die Heiligen Drei Könige in St.Stephanus zu finden. Zum einen in der Weihnachtskrippe und zum anderen als Relief.
Gleich zwei Mal sind die Heiligen Drei Könige in St.Stephanus zu finden. Zum einen in der Weihnachtskrippe und zum anderen als Relief. Foto: Medienhaus Trierischer Volksfreund/Maria Adrian

Die  Figuren aus Holz haben bewegliche Glieder und tragen Gewänder aus echtem Stoff. Die Geschenktruhe, die Melchior in den Händen hält, lässt sich sogar öffnen. Die Krippe ist in Fließem schon eine echte Familienangelegenheit. Als ihr Mann noch lebte, habe er die Krippe  aufgebaut, erzählt die Küsterin, die seit 2001 im Amt ist. Den Stall für die Heilige Familie hat er selbst gezimmert. Mittlerweile ist die Familie Büttner für den Aufbau zuständig, wofür Zeimentz’ Tochter, Christa Büttner, deren Ehemann sowie Ingrid Zeimentz etwa zwei Tage brauchen. Die Krippe ist vor dem rechten Seitenaltar aufgebaut, und in ihr findet sich auch ein Friedenslicht und eine gestaltete Ansicht Jerusalems. Auf der linken Seite  ist auch Maria mit dem Jesuskind zu sehen und die Darstellung der Anbetung der Heiligen Drei Könige – nebst dem Apostel Matthias rechts. Das Steinrelief stammt aus der Zeit um 1550. Während Kaspar links vor  Maria und Jesus kniet, winkt Balthasar dem Betrachter scheinbar zu. Melchior, der seine Krone etwas schief auf dem Kopf sitzen hat, steht  in der Mitte  und hat seine Hand – einem Ritter ähnlich – am Knauf seines Schwerts. Das Relief und die Krippe sind schon  zwei gute Gründe für den Besuch der Fließemer Kirche.

(ma)