In Schönecken gewinnt Johannes Arenth die Wahl

Wahlen : In Schönecken gewinnt Johannes Arenth die Wahl

Gleich zwei Kandidaten haben sich um das Bürgermeisteramt in Schönecken beworben. Rita Thielen (FWG) und Johannes Arenth (CDU). Die Entscheidung geht eher knapp aus. 53,26 Prozent der Stimmen entfallen auf Johannes Arenth.

„Ich hätte mir gewünscht, dass das Ergebnis ein bisschen deutlicher gewesen wäre. Ich freue mich aber trotzdem“, sagt er. Es gebe noch viel zu tun: Die Gemeinde müsse sich überlegen, was aus dem alten Kloster werden soll, das sie vor zwei Jahren erworben hat. Außerdem habe man noch ein altes Schwimmbad, das zur Ruine verkommen sei. „Da brauchen wir noch ein bisschen Fantasie.“ Arenth will Schönecken nach vorne bringen. Der Ort habe Einwohner verloren. „Wir haben eine gute Infrastruktur - es lohnt sich hierherzukommen.“ Matthias Antony, der zuvor Bürgermeister in Schönecken war, hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Der 51-Jährige hielt einen Wechsel für gut.

Mehr von Volksfreund