1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Initiative "Hand in Hand" ruft zur Kunstaktion auf

Ostern : Kinder malen Osterhasen und Frühlingsmotive

Kinder haben es nicht leicht während des Coronalockdowns. Sie müssen auf vieles verzichten. Unter anderem auch auf Traditionen, die an Weihnachten oder Ostern üblich sind.

In Irrel haben sich die Mitglieder der Initiative „Hand in Hand“ etwas ausgedacht, damit Kinder sich kreativ mit dem Thema Ostern auseinandersetzen. Wie Doris Tossing-Backendorf am Telefon erzählt, waren alle Kinder dazu aufgerufen, Ostermotive zu malen.

Das konnten Osterhasen, Eier, Blumen oder Schmetterlinge sein. Und die Kinder aus Irrel waren fleißig und haben jede Menge Motive abgegeben. Diese wurden ausgeschnitten und zu Collagen zusammengestellt, die jetzt die Bewohner des Altenheims erfreuen.

Außerdem sollten weitere Osterbilder gemalt werden, die jetzt auch in den Geschäften, in Gastronomie-Betrieben und an anderen Stellen ausgestellt werden. Eine Karte zeigt an, wo überall Kunstwerke der Kinder zu sehen sind. Damit gibt es für die Irreler auch einen Anreiz, vor die Tür zu gehen und sich von den Bildern in eine österliche Stimmung versetzen zu lassen. Außerdem würden Geschäfte und Gastronomie, die unter dem Lockdown zu leiden haben, noch mal ins Gedächtnis der Menschen gerufen.

 Kollagen mit österlichen und frühlingshaften Motiven schmücken jetzt das Altenheim in Irrel.
Kollagen mit österlichen und frühlingshaften Motiven schmücken jetzt das Altenheim in Irrel. Foto: TV/Initiative Hand in Hand Irrel

„45 Bilder sind eingereicht worden“, freut sich Doris Tossing-Backendorf. Dabei waren die Kinder vollkommen frei, mit welchen Materialien sie gearbeitet haben. Die Werke sind jetzt an 30 Stellen im Ort zu sehen. Sowohl die Kindertagesstätte als auch die Grundschule hätten bei der Aktion mitgemacht.