Innenstadt ohne Strom

BITBURG. (red) In Teilen Bitburgs war am frühen Samstagabend die Stromversorgung für rund zwei Stunden unterbrochen. Grund: Bei der Reparatur einer Störung am Samstagmorgen hatte ein RWE-Techniker Schäden an der Schaltanlage in der Station Bitburg festgestellt.

Da ein Totalausfall der Anlage und weitere Störungen drohten, veranlasste der Energieversorger die Reparatur der Schäden und informierte Polizei, Feuerwehr und Geschäftskunden vorab über die Unterbrechung. Zwischen 18.15 und 20.30 Uhr wurden die Leitungen für die Reparaturarbeiten abgeschaltet. Betroffen waren die Bitburger Innenstadt und die amerikanische Wohnsiedlung in Mötsch. Die Bitburger Brauerei und das Krankenhaus konnten durchgehend versorgt werden.

Mehr von Volksfreund