1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Internetauftritt für Natur ohne Grenzen

Internetauftritt für Natur ohne Grenzen

Im Besucherzentrum der Naturerkundungsstation Teufelsschlucht wurde das Internet-Portal des Deutsch-Luxemburgischen Naturparks "eröffnet".

Ernzen. (elsch) Die Natur ist es, die Wanderfreunde, Wochenendausflügler, Familien und Sportler in die deutsch-luxemburgische Grenzregion lockt. So dominiert die Farbe Grün das neue Internet-Portal des deutsch-luxemburgischen Naturparks. "Die Idee war, alle Informationen von bereits vorhandenen Homepages über eine zentrale Seite leicht zugänglich zu machen - seien es die Seiten von Gastronomiebetrieben, von den Tourismus-Veranstaltern, Natur-Initiativen, und was Sie sonst noch alles zur Region im Netz finden", sagen Volker Teuschler und Roger Albert. Das Herzstück des Portals bildet eine interaktive Landkarte mit farbigen Punkten, die landschaftliche Besonderheiten, Freizeit- oder Übernachtungsangebote anzeigen. So kann jeder Besucher mit nur zwei oder drei Mausklicks beispielsweise eine Radwanderroute erstellen oder ein Zimmer buchen. Roby Lenertz, Vorsitzende der Vereinigung Deutsch-Luxemburgischer Naturpark, bekräftigt, das primäre Anliegen sei, Informationen nicht neu aufzubereiten, sondern sie zu sammeln und im Sinne der Gäste die gezielte Suche zu erleichtern. Lenertz' Wunsch ist, dass sich bald möglichst viele luxemburgische und deutsche Nachbarn am neuen Internetportal beteiligen und so die Chance nutzen, ein vereintes Europa ohne Grenzen voran zu bringen. Extra Das Portal´ www.deutsch-luxemburgischer-naturpark.info ist in vier Sprachen abrufbar. Auf der interaktiven Landkarte können beliebig viele Einträge von Gemeinden, Veranstaltern, Betrieben oder Vereinen hinzugefügt werden. Die Pflege und Aktualisierung der Daten bleibt in der Verantwortung der jeweiligen Anbieter.