1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Irrtum beim Tanken: Autofahrer lässt Benzin im Rinnstein ab

Irrtum beim Tanken: Autofahrer lässt Benzin im Rinnstein ab

An einer Raststätte in Idenheim stellte ein Autofahrer am Donnerstag gegen 12 Uhr fest, dass er statt Diesel, Super-Kraftstoff getankt hatte. Ohne die Folgen zu erwägen, begann er mit einem Insassen seines Wagens, das Benzin in einen Rinnstein laufen zu lassen. Nach Angaben der Polizei wurde ein Strafverfahren gegen die beiden Männer eingeleitet.

Vertracktes Tankmanöver, vermeintlich einfache Lösung: Ein Autofahrer, der versehentlich sein Dieselfahrzeug mit Bezin betankt hatte, wollte sich des falschen Kraftstoffs auf einfache Weise entledigen.

Nachdem der Fahrer die falsche Betankung bemerkt hatte, bat er zunächst eine Mitarbeiterin der Tankstelle, ihm die möglichen Kosten für eine Reinigung des Tanks durch eine Fachfirma zu nennen. Ohne eine Antwort abzuwarten ging er jedoch wieder nach draußen und begann mit einem Mitfahrer, das Benzin mit einem Schlauch aus dem Tank in den Rinnstein abzulassen.

Daraufhin verständigte eine Mitarbeiterin der Tankstelle die Polizei. Die verhinderte mit Bindemittel, dass der Kraftstoff in die Kanalisation gelangen konnte. Auch die Feuerwehr half mit dabei, das weitere Ausbreiten und Versickern der umweltschädlichen Flüssigkeit zu verhindern.

Laut Polizeimitteilung liefen rund 25 Liter Super-Kraftstoff aus. Gegen die beiden Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.