Jäger der alten Schätze

(red) Beim Antik- und Trödelmarkt in sind Jäger alter Schätze am Wochendende auf ihre Kosten gekommen. Antike Möbel, Trödel, Kleidung, Haushaltswaren sowie Spielzeug gehörten zum Angebot der etwa 50 Aussteller.

Beeindruckend waren die vielen Oldtimer-Traktoren am Eingang des Markts. Dort stieg den Besuchern der Geruch von offenem Holzfeuer und Reibekuchen gemischt mit dem süßen Waffelgeruch gleich zu Beginn in die Nase. Für die Original Kromperenbridderscher schälten die Damen der Kameradschaft Feuerwehr fünf Zentner Kartoffeln und brieten die Bridderscher auf historischen, holzbefeuerten Öfen aus. Die Organisatoren des Markts waren sehr zufrieden mit der Resonanz bei eher mäßig gutem Wetter.
TV-Foto: Michaela Klinkhammer

Mehr von Volksfreund