| 21:30 Uhr

"Jetzt wollen wir die Goldplakette"

Dass es in Metterich (VG Bitburg-Land) schön ist, dass in der Gemeinde in den vergangenen Jahren viel bewegt wurde und dass die Vereine viel auf die Beine stellen - all das wissen die Mettericher selbst schon lange. Nun haben sie es von offizieller Stelle bestätigt bekommen. Gemeinsam mit drei anderen Gemeinden aus Rheinland-Pfalz hat sich der Ort im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" für den Bundesentscheid qualifiziert. Von unserer Redakteurin Denise Juchem

Metterich. Das Telefon von Rainer Wirtz, Ortsbürgermeister von Metterich, will gar nicht mehr aufhören zu klingeln. Die Nachricht, dass Metterich den Einzug in den Bundesentscheid des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" geschafft hat, verbreitet sich wie ein Lauffeuer. "Und, welchen Platz haben wir gemacht?", lautet eine oft gestellte Frage. Doch Platzierungen gibt es nicht. Noch nicht. "Das ist auch vollkommen egal", betont Ortsbürgermeister Wirtz: "Wir sind jetzt erstmal richtig stolz. Das ist ein super Erfolg." Auszeichnung, Ansporn und Bestätigung zugleich - so sieht der Ortschef die Qualifizierung für den Bundesentscheid: "Das ist eine Ehrung für all die Menschen hier in Metterich, die sich so stark engagieren. Ohne sie wären wir nicht dort, wo wir jetzt stehen." Den Zusammenhalt im Dorf haben die Mettericher beim Besuch der Landeskommission eindrucksvoll demonstriert. Eine Menschentraube begleitete die Jury bei ihrem Rundgang. "An dem Tag haben sich viele Urlaub genommen oder für einen halben Tag ihren Betrieb ruhen lassen", erzählt Wirtz. VG und Eifelkreis würdig vertreten

Im September wird die Bundeskommission nach Metterich kommen. Für diesen Besuch wird sich das Dorf nicht speziell herausputzen, sondern so sein wie immer. Vielleicht mit der Ausnahme, dass sich noch mehr an diesem Tag freinehmen. Der Erfolg scheint jedenfalls Lust auf mehr gemacht zu haben. "Wir werden unsere Verbandsgemeinde und unseren Eifelkreis würdig auf Bundesebene vertreten. Jetzt wollen wir auch die Goldplakette", sagt Ortsbürgermeister Wirtz selbstbewusst. {routv} Neben Metterich haben sich auch Eppelsheim (Alzey-Worms), Ernst (Cochem-Zell), Riol (Trier-Saarburg) für den Bundesentscheid qualifiziert.