Jim Knopf runderneuert

ROMMERSHEIM. (red) Die "Augsburger Puppenkiste" hat eine komplett neu gestaltete Seite im Internet. Übernommen wurde die Umgestaltung von der Rommersheimerin Marion Gutmann und ihrer Agentur "[con:razón ] marketing and more". Anlässlich der Jahrespressekonferenz wurde die Seite nun in Augsburg offiziell freigeschaltet.

Das Online-Angebot des wohl bekanntesten Marionettentheaters der Welt fasst nun unter www.puppenkiste.com alles in einem Auftritt zusammen, auch das Museum "Die Kiste", den Online-Shop und das Bistro. "Die Seiten wurden farbiger gestaltet und klarer strukturiert, die Navigation vereinfacht. Die Galerie der E-Cards ist größer geworden, neue Multimedia-Elemente kamen dazu, etwa ein elektronisches Puzzle", erklärte Marion Gutmann, Inhaberin von [con:razón]. Neben umfangreichen Spielplaninformationen können alle Fans aus nah und fern Theaterkarten nun auch online buchen. Und wer auf dem Laufenden sein will, was es neues von den Stars an Fäden gibt, der kann einen kostenlosen Newsletter abonnieren. Handhabung und Versand der monatlich an über 15 000 Empfänger per E-Mail verschickten aktuellen Infos werden ebenfalls komplett von der Rommersheimer Agentur übernommen. Die bisherige Seite wurde 1998 zum 50. Jubiläum der Augsburger Puppenkiste eingerichtet. Seither hatte sie knapp 17 Millionen Zugriffe aus aller Welt, Tendenz steigend. Bisweilen treffen Shop-Bestellungen sogar aus Malaysia, berichtet Klaus Marschall, Leiter der "Puppenkiste".