1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Joachim Thiel bleibt Obermeister

Handwerk : Joachim Thiel bleibt Obermeister

Die Metall-Innung Westeifel hat getagt. Dabei ging es auch um das Thema Ausbildung.

(red) Bei der  Jahreshauptversammlung der Metall-Innung Westeifel ist der Schönecker Metallbaumeister Joachim Thiel zum fünften Mal in Folge zum Obermeister  gewählt worden. Und das frühere Innungsmitglied Theodor Urbany wurde für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit geehrt. Urbany war mehr als 37 Jahre aktiv im Vorstand und im Prüfungsausschuss und als Delegierter der Metall-Innung. Doch neben der Ehrung und dieser Wahl gab es im Forum im Flecken in Schönecken noch viel Gesprächsbedarf. Denn die Ausbildungszahlen sind rückläufig.

Mario Arens, der auch den Fachbereich Metalltechnik beim Berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm leitet, berichtete von den abgelaufenen Gesellenprüfungen und vom  Projekt „ÜLU+“ (überbetriebliche Leistungsunterweisung +), das in diesem Zusammenhang wichtig ist.  In dem Projekt der Handwerkskammer (HWK) Trier stehen den Betrieben und Auszubildenden Ansprechpartner mit pädagogischer Ausbildung zur Verfügung. Dazu informierten als Vertreter der HWK Ralf Gessinger und Ausbildungsmeister Karl Lentz. Das Projekt soll Auszubildende fördern und zu guten Abschlüssen führen, insbesondere sollen Ausbildungsabbrüche vermieden werden.

Um die Ausbildung neuer Fachkräfte ging es auch Sabine Schönemann vom Bundesverband Metall aus Essen. Sie war per Videoübertragung der Versammlung zugeschaltet. Sie informierte über das digitale Berichtsheft für angehende Metallbauer, welches neben Fachdokumentationen für die Auszubildenden eine Einsichtnahme durch den Ausbildungsbetrieb ermöglicht. „95 Prozent der Nutzer bewerten diese neue Form der Berichtsheftführer als gut oder sehr gut“, teilte Schönemann mit.

Neben dem Innungsmeister wurden auch weitere Vorstandsmitglieder neu gewählt:  Als Lehrlingswart löste Mario Arens seinen Vorgänger Alfred Krämer ab, der nicht mehr zur Wahl antrat. Beisitzer sind weiterhin Matthias Mohnen und Armin Heinz, sowie der neugewählte Erwin Fussmann. Als Kassenprüfer sind erneut Martin Hermes und neu Horst Bohl verantwortlich. Als Arbeitgebervertreter im Schlichtungsausschuss wurde Mario Arens neu gewählt. Sein Stellvertreter ist Joachim Thiel, der auch die Funktion des Delegierten zur Kreishandwerkerschaft Mosel-Eifel-Hunsrück-Region (Geschäftsstelle der Innungen) und zum Fachverband Metall Rheinland-Pfalz innehat.