Jörg Schmitt-Kilian liest im Rahmen der "Criminale"

Jörg Schmitt-Kilian liest im Rahmen der "Criminale"

Heimbach. (red) Die Nordeifel ist zwischen dem 8. und 12. September Gastgeberin des größten deutschsprachigen Krimifestivals, der "Criminale 2010", in deren Rahmen am am Donnerstag, 9. September, eine spannende Autorenlesung in Heimbach stattfindet: Dicht an der Realität des polizeilichen Alltags und nahe an den handelnden Personen präsentiert Jörg Schmitt-Kilian in der Internationalen Kunstakademie Heimbach/Eifel (Hengebachstraße 48, 52396 Heimbach) in seiner Lesung einen hochexplosiven Krimistoff.

Als Kriminalhauptkommissar und ehemaliger Drogenfahnder kennt Jörg Schmitt-Kilian den Polizeialltag aus eigener Anschauung. Die Ermittlungsmethoden und Situationen sowie die Romanfiguren in seinem neuen Krimi "Spurenleger" sind mitten aus dem echten Leben gegriffen. Der Autor hat neben zahlreichen Jugendromanen und Krimis auch den Spiegel-Bestseller "Vom Junkie zum Ironman" geschrieben.

Eintrittskarten für die Lesung im Palas der Burg Hengebach sind zum Preis von zehn Euro pro Person im oder über das Sekretariat der Internationalen Kunstakademie Heimbach, Telefon 02446/80970-0, Fax 02446/80970-30, E-Mail: info@kunstakademie-heimbach.de sowie - soweit noch vorhanden - an der Abendkasse erhältlich.

Mehr von Volksfreund