Jubiläum mit Schutzengeln

Jubiläum mit Schutzengeln

Das 60. Prümer Grundschulforum lockte am Montagabend zahlreiche Besucher in die Aula der Bertrada-Grundschule. Engel waren an diesem Abend nicht das einzige Thema.

Prüm. (now) Konrektor Arnold Gierten musste zusätzliche Stühle aufstellen, Rektor Klaus Hack freute sich: "Als wir vor 22 Jahren das Grundschulforum ins Leben riefen, sagte man uns keine allzu lange Lebenszeit voraus, doch insgesamt stehen wir mit unseren Zahlen gut da." Mehr als hundert Zuhörer besuchten am Montagabend das 60. Grundschulforum - das zeigt, wie wichtig die Veranstaltung für Prüm und Umgebung geworden ist.

Umso unverständlicher sind für Klaus Hack die Pläne des Bistums Trier, die Fachstelle der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) in Prüm, die das Forum mitveranstaltet, aus Spargründen zu schließen. "Wer die KEB schließt, nimmt billigend in Kauf, dass eine breite Bevölkerungsschicht um ein wertvolles Bildungsangebot gebracht wird."

Marlies Simon-Nau von der Prümer KEB hatte Protestschreiben mitgebracht, die die Besucher ausfüllen und an das Bistum schicken können. "Bisher hat Bischof Stephan Ackermann mehr als 10 000 Schreiben erhalten", berichtete sie.

Die Referentin des Abends, Religionspädagogin Schwester M. Klaudia Kuhn aus Koblenz, stellte Rektor Klaus Hack als "vom Himmel geschickt" vor. Ihr Thema: Engel.

Dass die geflügelten Himmelsboten in unserer Gesellschaft wieder eine Rolle spielen, haben sie der Esoterik zu verdanken - aber Schwester Kuhn möchte dieser nicht ganz das Feld überlassen. In fast allen Religionen gibt es Boten Gottes, im Christentum aber sind sie auch Schutzengel. Schwester Kuhn berichtet von eigenen Erfahrungen und verteilt "Hausaufgaben": Eine Kopie, auf der Engel-Stellen aus der Bibel genannt sind. "Wer also möchte, kann das zu Hause alles in Ruhe nachlesen", ruft sie lachend in die Runde. Und das Grundschulforum? "Wird weiter gehen", sagt Klaus Hack.

Mehr von Volksfreund