1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Jünkerather Schützen suchen den 125. König

Jünkerather Schützen suchen den 125. König

Die Schützengesellschaft Jünkerath feiert am Wochenende mit großem Programm ihr 125. Schützenfest: Vom heutigen Freitag, 4. Juli, bis Sonntag, 6. Juli, wird viel für die Besucher geboten, inklusive eines spektakulären Feuerwerks am Samstagabend.

Jünkerath. Traditionell lädt die Schützengesellschaft Jünkerath jeweils am ersten Juliwochenende zum Schützenfest ein. Auch in diesem Jahr hält der 1889 gegründete Verein an seinem angestammten Termin fest - weil aber zum 125. Mal um die Königswürde geschossen wird, beginnt das Fest diesmal bereits am Freitag und nicht wie bisher samstags. Ebenfalls verändert wurde der bisherige Ablauf. Wurde sonst am letzten Tag des Schützenfestes - also montags - zum Höhepunkt um die Königswürde geschossen, wird der Wettkampfreigen am heutigen Freitag, 4. Juli, um 13.30 Uhr nach einem Frühschoppen im Vereinslokal Schmengler und dem Aufmarsch auf dem Festplatz eröffnet. Nach verschiedenen weiteren Schusswettbewerben rückt um 18 Uhr das Viertelfinalspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien in den Mittelpunkt. Nach der Übertragung der Partie zwischen Frankreich und Deutschland klingt der erste Festtag mit einem öffentlichen Vogel- und Scheibenschießen aus. Am Samstag, 5. Juli, wird der zweite Festtag sportlich mit einem Bogenturnier am Schützenhaus eröffnet. Um 16 Uhr folgt dann ein Schützenumtrunk am Pavillon auf dem Postplatz. Nach einem Gottesdienst in der Kirche St. Antonius um 17.30 Uhr zieht die Festgesellschaft durch den Ort zurück zum Postplatz. Dort beginnt um 21 Uhr der traditionelle Schützenabend. Die Band "The Entertainers" sorgt für den musikalischen Rahmen. Nach Einbruch der Dunkelheit wird ein Großfeuerwerk am Jünkerather Himmel dem Fest den richtigen Glanz geben. Wohlgemerkt soll zum feierlichen Anlass geklotzt und nicht gekleckert werden. Die Schützengesellschaft verspricht den Jünkera-thern nichts weniger als "das größte Feuerwerk in unserer Region". Am Sonntag, 6. Juli, werden ab 13 Uhr Vertreter der auswärtigen Vereine auf dem Postplatz begrüßt. Ab 14 Uhr bricht ein großer Festzug zum Schützenhaus auf, wo anschließend verschiedene Schießwettbewerbe beginnen. Das Fest geht ab 17 Uhr mit dem Schießen "König der Könige" und dem Königsschießen der Jungschützen zu Ende. Weitere Informationen sind erhältlich auf der Webseite:schuetzengesellschaft-juenkerath.de