Jugendliche aus Eifel und Ardennen musizieren gemeinsam

Jugendliche aus Eifel und Ardennen musizieren gemeinsam

Auch in diesem Jahr treffen sich junge Musiker aus der deutschen Eifel und aus Luxemburg zum Jugendsinfonieorchester Eifel-Ardennen. Die Ergebnisse ihrer musikalischen Arbeit präsentieren sie in zwei Konzerten am 9. April in Echternach und am 10. April in Bitburg.

Neuerburg/Luxemburg. (red) Neben den Kreismusikschulen Bitburg-Prüm und Daun sowie aus Luxemburg den Musikschulen aus Echternach und vom Conservatoire de Musique du Nord Ettelbruck ist dieses Mal auch die Kreismusikschule Bernkastel-Wittlich beteiligt. Im Rahmen der Musikwoche erarbeiten die rund 80 Musiker des Jugendsinfonieorchesters unter der Leitung von Martin Elmquist (Ettelbrück, Luxemburg) und weiteren Dozenten ein anspruchsvolles Konzertprogramm. Die musikalische Vorbereitung auf die Konzerte ist vom 5. bis 10. April in Kyllburg. Als Ausgleich zur intensiven Probenarbeit stehen für die jungen Gäste ein Ausflug nach Trier mit Stadtrundfahrt sowie ein gemeinsamer Tanzkurs und weitere Freizeitaktivitäten auf dem Programm. Dabei sollen persönliche Kontakte geknüpft und die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Nachbarländern verbessert werden.

Den Abschluss der Orchesterwoche bilden zwei Konzerte: am Freitag, 9. April, 20 Uhr, in Echternach/Luxemburg (Trifolion), und am Samstag, 10. April, um 16 Uhr in Bitburg (Stadthalle).

Mehr von Volksfreund