Jugendtreff mal anders

NIEDERLAUCH. (js) Kleines Dorf – große Gemeinschaft: In Niederlauch feierte die Dorfgesellschaft einen fröhlichen Auftakt in die närrische Zeit.

Der Musikverein St. Martin hatte zum närrischen Fest geladen, das Pfarrheim platzte aus allen Nähten. Besonders die Jugend aus Dingdorf, Winringen, Niederlauch und Oberlauch war stark vertreten und nahm bei der Fastnachtsgaudi das Programmheft in die Hand. Der MV-Vorsitzende Matthias Pinten sprach von einem "großen Engagement" und würdigte den Einsatz der Jugend. Silvia Kockelmann und Leo Clemens führten durch das Programm.Es wirkten mit: der Jugendtreff (Schule heute), Gudrun Beuert und Christel Meyer (Nachrichtensprecher), Tanzgruppe Niederlauch, Theatergruppe ("Playback"), Alexandra Pinten, Evelyn Pinten und Lars Finken (Sketch), Männertanzgruppe Winringen, Kirchenchor (Parodie), Musikverein Niederlauch, Musikband "No Name", Silvia Kockelmann und Leo Clemens.