1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Julia Peter und Berthold Thies treten für Prüm an.

Unterhaltung : Zwei Prümer geh’n auf Heldenreise

Wie haben sie sich wohl geschlagen? Julia Peter und Berthold Thies haben ihre Stadt und die Eifel beim Regional-Fernsehquiz in Baden-Baden vertreten.

Ein Auftritt beim Ratespiel? Vor der Kamera? Für Julia Peter sowas von kein Problem: „So’n Quatsch mach ich doch gerne mal mit.“ Das, sagt die Prümer Wirtin, sei ihre Antwort gewesen, als die Dame von einer Kölner Agentur vor einigen Wochen bei ihr angerufen und gefragt habe, ob sie bei den „Quizhelden“ des Südwestrundfunks mitmachen wolle.

Die Empfehlung für Julia Peter kam von Kabarettist Hubert vom Venn: „Ich kenne da eine Frau aus Prüm, die nicht auf den Mund und auch nicht auf den Kopf gefallen ist“, hatte der zu seiner Kölner Bekannten gesagt, als sie ihn nach möglichen Eifeler Kandidaten für die Sendung gefragt hatte. Und dass diese Frau, wenn auch schon „Ü 60“, seit Jahren ein Rockkonzert am ersten Weihnachtstag organisiere. Genau, die Prümer Projektfete. Das reichte locker, um die Chefin des Kölner Hofs für die Fernsehleute interessant zu machen.

Beim Quiz treten allerdings immer zwei Kandidaten zusammen an. Nur: „Wen um alles in der Welt soll ich mitnehmen?“, fragte sich Julia Peter. Das müsse ja jemand sein, „der ein klein bisschen schlauer ist als ich und die gleichen Voraussetzungen – nicht auf Kopf und Mund gefallen – mitbringt“. Und schon sei ihr der passende Mitbringer in den Sinn gekommen: Berthold Thies, Prümer Bankier und Oberjeck. Zudem sind beide bühnentauglich als erfahrene Sitzungspräsidenten. „Er bei der Galasitzung, ich beim Küchenfeenball.“

So fuhren also die zwei vor einigen Wochen zur Aufzeichnung der Sendung nach Baden-Baden. Und wie war’s so beim „Fernseh“? „Ich bin da ohne große Erwartungen hin. Aber das hat wirklich Spaß gemacht“, sagt Thies. „Sehr angenehm. Und ich muss sagen: alle supernett. Die haben viel dafür getan, dass man nicht aufgeregt ist.“

Obwohl, klar: Ein bisschen Nervosität sei schon dabei gewesen, sagt Thies. „Man ist natürlich angespannt. Zu sagen, man hätte das ganz locker gemacht, wäre gelogen.“

„Es war so schön“, schwärmt Julia Peter. „Wenn ich noch mal auf die Welt komm, dann werd ich Moderator. Oder Künstler, irgendwas mit Fernsehen.“ Apropos Moderator: Jens Hübschen leitet durch die Sendung. Und der sei ja so richtig klasse, sagt Julia Peter: „Ein Junge aus dem Leben. Ein echter Traumschwiegersohn.“

Aber sie sind nicht nur zum Schwärmen oder Geldeinsacken hin: „Uns war wichtig, Werbung zu machen für unseren Heimatort“, sagt Thies. „Und das ist uns gelungen“, ergänzt er, wenn auch Julia Peter am liebsten „noch ein bisschen mehr über Prüm erzählt“ hätte.

„Aber das ging dann nicht mehr.“ Immerhin würden ja drei Sendungen am Tag aufgezeichnet: „Ich hab gedacht: Das dauert“, sagt Thies. „Aber so war’s gar nicht, das ging in einem durch.“

Und wie haben sich die zwei Prümer nun geschlagen? „Wir haben uns nicht dumm angestellt“, sagt Berthold Thies. Wie es dann tatsächlich ausging, sollen wir vor der Ausstrahlung nicht verraten. Fest stand: Was immer sie dabei gewinnen würden, wollten die beiden der Feuerwehr spenden. „Ehrensache“, sagt Julia Peter. „Bei den vielen Einsätzen, die von den Jungs geleistet werden, ist das mehr als verdient.“

Und so sind die beiden Prümer beherzt ins spannende Spiel gegangen: „Wir hatten vorher unsere Taktik abgesprochen“, sagt Berthold Thies. Und die lautete so: „Sobald wir einen Gedanken haben, nicht lange überlegen, sondern drücken.“ Auf den Antwortknopf nämlich. Oder, wie das heute heißt, den Buzzer.

Julia Peters Motto für die Show jedenfalls dürfte auch geholfen haben, es zeugt von ihrer lässigen Einstellung: „Im Dummschwätzen sind wir ja ganz gut, und mit einem gesunden Halbwissen wird’s schon klappen.“

 Zwei Prümer treten beim Regionalquiz an: Berthold Thies und Julia Peter.
Zwei Prümer treten beim Regionalquiz an: Berthold Thies und Julia Peter. Foto: Fritz-Peter Linden
 ... und Berthold Thies, Bankier und Karnevalspräsident.
... und Berthold Thies, Bankier und Karnevalspräsident. Foto: Fritz-Peter Linden
 Chefin der Projektfete: die Prümer Wirtin Julia Peter.
Chefin der Projektfete: die Prümer Wirtin Julia Peter. Foto: e_pruem <e_pruem@volksfreund.de>/Fritz-Peter Linden

Die Sendung mit Julia Peter und Berthold Thies wird ausgestrahlt im dritten Programm des Südwestrundfunks am Sonntag, 6. Mai, um 17.15 Uhr. Eine Wiederholung läuft am Montag, 7. Mai, um 12 Uhr.