Junge Brückenbauer ausgezeichnet

Junge Brückenbauer ausgezeichnet

Erfolgreiche Jungingenieure: Beim Wettbewerb der rheinland-pfälzischen Ingenieurkammer haben zwei Bitburger Schüler den elften Platz in ihrer Altersklasse belegt. Sie haben eine Brücke aus Streichhölzern konstruiert.

Bitburg. Am diesjährigen Wettbewerb der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz haben auch 25 Schüler des St.-Willibrord-Gymnasiums teilgenommen.
Für den Wettbewerb müssen die Teilnehmer aus einfachen Materialien (zum Beispiel Holzstäbchen und Papier) das Modell einer Fußgängerbrücke herstellen. Die Juroren beurteilten die Wettbewerbsarbeiten dann aus der Sicht eines Ingenieurs - unter anderem, ob das Modell die Anforderungen an die Belastbarkeit erfüllte. Es werden aber auch die Originalität und die saubere Verarbeitung in der Beurteilung berücksichtigt. In diesem Jahr wurden landesweit 131 Arbeiten eingereicht.
Vom St.-Willibrord-Gymnasium konnten sich Philipp Geißler und Michael Noesges über den elften Preis in der Alterskategorie vom ersten bis zum achten Schuljahr freuen. Die beiden Schüler der Klasse 7a erbauten ihre stabile und optisch attraktive Fußgängerbrücke aus Streichhölzern.red

Mehr von Volksfreund