1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Jusos fordern Unterstützung für Eifeler Jugendherbergen

Tourismus : Jusos fordern Unterstützung für Eifeler Jugendherbergen

(red) Die Jusos im Eifelkreis fordern, dass die Landesregierung einen Zuschuss an die Jugendherbergen gibt. Sie hoffen, dass damit auch die Möglichkeit besteht, auch das Haus in Bollendorf zu erhalten.

Von Seiten des Jugendherbergswerk war bekannt geworden, dass diese Jugendherberge geschlossen werden müsse, weil durch die Einnahmenausfälle durch die Corona-Krise die Kosten für eine notwendige Sanierung nicht mehr aufgebracht werden können.

Der Vorsitzend der Jusos im Eifelkreis, David Cuervo Müller, sagt dazu: „Jugendherbergen wie in Bollendorf sind Partner der Schulen und des lokalen Tourismus und gehörigen zur wichtigen Infrastruktur. Zudem bieten sie auch Familien mit weniger Geld eine Möglichkeit, ihren Kindern Ausflüge zu bieten. Daher muss das Land sie jetzt in der Krise und auch danach finanziell unterstützen.“

Die Jusos im Eifelkreis unterstützen damit die Forderung ihres Landesverbands. „Zukunftssicherung durch Landeszuschuss und Investitionspaket“, heißt es dort.

Die Häuser in Rheinland-Pfalz und im Saarland würden bundesweit eine Spitzenposition einnehmen und hätten für die Länder einen besonderen Stellenwert. „Die Schließung von Häusern gerade im ländlichen Raum will ich nicht akzeptieren“, sagt David Cuervo Müller dazu.