1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Käsehäppchen und Nachrichten

Käsehäppchen und Nachrichten

Im Supermarkt auf der Käsetheke steht ein Teller, auf dem 20 Käsewürfel drappiert sind. Was würde passieren, wenn Sie, weil Sie Hunger haben, den ganzen Teller leer essen und Ihrer Wege gehen?

Spätestens beim zweiten Mal würden Sie darauf angesprochen, dass das so nicht geht, weil Verkäuferin, Kassiererin, Mitarbeiter der Molkerei, der Landwirt, der die Milch erzeugt, und so weiter nicht davon leben können, dass die Produkte ihrer Arbeit von manchen einfach ohne Bezahlung genossen werden. Ganz abgesehen davon, dass dies eine Frechheit denen gegenüber wäre, die für Nahrungsmittel zahlen.

Wenn es um Nachrichten im Internet geht, ist die Haltung, dass diese kostenlos verfügbar sein müssten, weit verbreitet. Natürlich gibt es kostenlose Nachrichtenangebote im regionalen Bereich. Diese bestehen meist aus Pressemitteilungen von Polizei, Behörden oder Unternehmen, die schnell mit einer möglichst spannenden Überschrift versehen und online gestellt werden. Kann man so machen. Ob man damit umfassend, fundiert und zuverlässig informiert ist, sei dahingestellt.

Informationen, die nicht nur an der Oberfläche kratzen und von denen die Betroffenen vielleicht gar nicht wollen, dass sie an die Öffentlichkeit kommen, bedürfen der Arbeit, und Arbeit kostet Geld. Deshalb verschenken wir unsere Nachrichten auch online nur in kleinen Kontingenten. Das ist auch zahlenden Kunden gegenüber, denen unsere digitalen Nachrichten komplett zur Verfügung stehen, nur fair und sichert unsere Unabhängigkeit.

Diese und weitere TV-Kolumnen finden Sie auch im Internet auf www.volksfreund.de/kolumne