Kartenspieler messen sich in Ulmen

Ulmen · Ein Siegerpokal sowie ein Geldpreis in Höhe von 400 Euro: Das bekam der neue Rheinlandmeister im Kartenspiel 7-Schräm beim Turnier in Ulmen. Es ist Daniel Phiesel aus Effelsberg (Kreis Euskirchen), der sich mit 127 Schräm erst nach fast sechs Stunden Spielzeit durchsetzte.

In der Damenwertung siegte Gabi Heintz aus Bodenbach (Kreis Vulkaneifel) mit 94 Schräm und erhielt zum Lohn einen Pokal und einen Sachpreis. Teilgenommen hatten 220 Spieler. In der separaten Mannschaftswertung beteiligten sich 25 Teams. Einzelwertung: 1. Daniel Phiesel aus Effelsberg mit 127 Schräm; 2. Markus Klapperich aus Kottenheim (121); 3. Manfred Neideck aus Plaidt (108); 4. Frank Krämer aus Walsdorf (104); 5. Leon Schlimpen aus Berndorf (103). Damenwertung: 1. Gabi Heintz aus Bodenbach mit 54 Schräm; 2. Marlies Scheunemann aus Alfter (51); 3. Lydia Schikowski aus Darscheid (48). Mannschaftswertung: 1. Uwe Kautz und Egon Nettersheim (beide Bad Münstereifel), Arno Heiliger, Daniel Phiesel, 328 Schräm. 2. Markus Stolz (Eckfeld), Uwe und Lothar Kowski (beide Senscheid) und Daniel Wötzl (Oberscheidweiler) mit 295 Schräm. 3. Alwin Geyermann (Kalenborn) und Josef Ternes, Alfons Schaub und Heinrich Michels (alle Hambuch), 292 Schräm. (red)/Foto: Winfried Puth