Kaufen, schlemmen, laufen

MALMEDY. (red) Straßenverkauf, Schlemmerwanderung, Musikfest, MTB-Rennen ("Raid des Hautes Fagnes") und ein Berglauf sind die Zutaten eines abwechslungsreichen Wochenendes in Malmedy, das wegen des Feiertags schon am 15. Juni beginnt.

Im Juni organisiert die Vereinigung der Malmedyer Geschäftsleute traditionsgemäß ihren jährlichen Straßenverkauf. Dann verwandelt sich das Stadtzentrum in eine Fußgängerzone. Dieses Jahr erstreckt sich die "Braderie" von Donnerstag, 15. Juni, bis Sonntag, 18. Juni. Am 17. und 18. Juni bieten 14 Restaurants ein Menü mit einer Vorspeise, einem Hauptgericht sowie einem Dessert für nicht mehr als 12 Euro an. Während der Schlemmertour durch die Stadt kann sich jeder sein Menü nach Lust und Laune zusammenstellen - zum Beispiel die Vorspeise in einem Restaurant, das Hauptgericht in einem anderen und die Nachspeise in einem dritten Restaurant. Vorherige Reservierung ist erwünscht im Haus des Tourismus, Telefon 0032/80330250. Am Samstag, 17. Juni, sind alle Musikrichtungen in Malmedy vertreten. Auf der Place St. Géréon wird von 14 bis 24.30 Uhr moderne Musik geboten: Rock, Pop und Musik der 70er- und 80er-Jahre. Die Bühne des Place Albert Ier ist den Fanfaren, französischen Chansons sowie verschiedenen Gruppen wie Saxophonen, Jagdhornbläsern, Big-Bands, Jazz und Stepptänzern am Samstag und am Sonntag von 14 bis 18 Uhr vorbehalten. In der Kapuzinerkirche treten Gesangschöre, Kammermusik-Ensembles auf und es wird Musik mit Poesie oder Theatermusik geboten. Am Samstag findet zunächst ein Berglauf am Hügel "Outrelepont" statt, der als Wertungslauf für die belgische und holländische Meisterschaft gilt. Start ist um 11 Uhr an den Messehallen "Malmedy Expo". Die Teilnehmer werden eine Elf-Kilometer-Strecke zwei Mal zurücklegen. Das MTB-Rennen "Raid des Hautes Fagnes" findet am Sonntag, 18. Juni, statt und zählt zu den beliebtesten Langstreckenläufen in Belgien. Es gehört auch zu den drei offiziellen europäischen Marathonläufen. Der Start wird um 9.30 Uhr vor der Kathedrale gegeben. Weitere Informationen: Haus des Tourismus, Telefon 0031/80330250, E-Mail : maisondutourisme@eastbelgium.com; Verkehrsamt der Ostkantone, St. Vith, Telefon 0032/80227664; E-Mail: info@eastbelgium.com; Internet: www.eastbelgium.com.

Mehr von Volksfreund