Kein eindimensionales System

Kein eindimensionales System

Grundsätzlich ist die Methode des Familienstellens eine sehr gute Analysemethode, um Strukturen und Systeme in Familien, aber auch in Betrieben und Organisationen darzustellen. Hellinger hat sie nicht erfunden, ihr aber durch die "Ordnungen der Liebe" eine neue Blickrichtung gegeben, die einerseits als wertvoll andererseits als gefährlich angesehen werden kann.

Zwei Gefahren kommen in dem Artikel deutlich heraus: einmal die recht einseitige Sicht auf ein familiäres Problem und andererseits die nicht ausreichende Qualifizierung der Referenten. Psychische Abläufe in Familien haben sehr tiefgehende und selten offenliegende Dimensionen. Heilpraktiker mit alleiniger Ausbildung im Hellingerschen Familienstellen: Das wäre so wie ein Rettungssanitäter, der als Chirurg tätig ist. Kein ausgebildeter Psychologe würde sich mit einer Sanitätsausbildung in medizinische Bereiche wagen - so wie es andererseits manche bei Hellinger ausgebildete Familienaufsteller tun. Deutlich wird dies an den beschriebenen Ergebnissen. Eine Philosophie, die sich einseitig an "Erblasten" oder "Seele der Familie" orientiert, greift viel zu kurz. Allein bei dem sehr kurz beschriebenen ersten Fall fallen mir auf Anhieb drei mögliche systemische "Problemfelder" auf, die hier in diesem Falle garantiert nicht beachtet wurden. Familienstellen zeigt nie ein eindimensionales System, wie im Artikel beschrieben, sondern zeigt immer mehrfache Systeme auf. Daher eignet sich Familienstellen als Analyseinstrument gut als Ausgangspunkt für Veränderungen und praktische und gangbare Wege in der Familie. Die Mutter müsste konkret nach dem Aufstellen wissen, wie sie sich bei ihrem Sohn verhalten soll, was sie an Verhaltensweisen verändern soll und auch an ihrer Einstellung. Die Umarmung eines Stellvertreters mag zwar lösen, doch was bringt es an konkreten Veränderungen? Hier greift die aufgezeigte Familienaufstellung zu kurz - meiner Meinung nach auch eine Folge der nicht qualifizierten Ausbildung. Aloys Leyendecker, Piesport (Anm. d. Red.: Diplom-Pädagoge Aloys Leyendecker ist Ehe- und Familienberater, Mediator leitet seit sieben Jahren Familienaufstellungen)

Mehr von Volksfreund