Keine Volleyballfelder fürs Gymnasium?

Keine Volleyballfelder fürs Gymnasium?

Bitburg (uhe) In seiner heutigen Sitzung wird sich der Kreistag womöglich auch mit einer Anfrage der SPD-Fraktion befassen. Es geht dabei um zwei Beachvolleyballfelder, die im Rahmen der derzeit laufenden Baumaßnahmen auf dem Gelände des Bitburger St.

-Willibrord-Gymnasiums angelegt werden sollten, nun aber anscheinend doch nicht mehr vorgesehen sind. So verweist die Kreistagsfraktion in ihrer Anfrage auf eine Aussage des Landrats im Vorfeld der vergangenen Sitzung, wonach die geplanten Volleyballfelder ersatzlos gestrichen worden seien. Die SPD-Fraktion, die in diesem Zusammenhang an einen bereits 2013 gefassten Beschluss zur Errichtung der beiden Felder erinnert, möchte nun unter anderem wissen, warum das Volleyballangebot doch nicht kommen soll und warum sich die Verwaltung damit über einen Kreistagsbeschluss hinwegsetzt.

Mehr von Volksfreund