1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kinder aus Spangdahlem, Orenhofen und Preist schreiben Briefe an Senioren.

Benefizaktion : Wenn man einander schreibt ...

... macht man sich gegenseitig Freude. Kinder der Grundschulen  Spangdahlem, Orenhofen und Preist gestalten Briefe und Postkarten für Senioren. Weitere kleine Brieffreunde können mitmachen.

(ma) Die gute Idee entstand in der Kaffeepause: Lisa-Marie Schwartz, Ansprechpartnerin für alle Fragen um das Thema Jugendarbeit in der Verbandsgemeinde Speicher, und Andrea Kalkes, Ansprechpartnerin beim DRK-Mehrgenerationenhaus/Haus der Familie, machten sich Gedanken, wie sie mit einer gemeinsamen Aktion Senioren im Betreuten Wohnen eine Freude bereiten könnten. Über Post würden sich die Alten sicher freuen – besonders wenn sie von Kindern kommt. Rasch war eine Liste der Bewohner erstellt, aus Datenschutzgründen nur mit den Vornamen, wie Lisa-Marie Schwartz versichert. Sie nahm die Liste mit an ihre Einsatzorte als Schulsozialarbeiterin an den Grundschulen Spangdahlem, Orenhofen und Preist, wo sie auch mit Kindern in der Notbetreuung zu tun hat. „An der Grundschule Spangdahlem wurde das Briefeschreiben und -gestalten in den regulären Unterricht in der vierten Klasse integriert“, weiß Lisa-Marie Schwartz.

Die Kinder suchten sich einen Namen auf der Liste aus und begannen mit dem Schreiben, Malen und Basteln. „Dabei sind sehr, sehr süße Briefe und Karten entstanden“, sagt die Schulsozialarbeiterin begeistert. Die fertige Post wurde über sie an Andrea Kalkes weitergeben, die sich um die Weiterleitung kümmerte. Wegen der Auflagen durch die Corona-Krise wurden die Briefe bei den Bewohner unter der Zimmertür durchgeschoben. „Das hat viel Freude gebracht, manche Senioren haben den Kindern zurückgeschrieben. Es sind kleine Brieffreundschaften entstanden.“ Und das Projekt sei so leicht  umzusetzen, findet die Schulsozialarbeiterin  Lisa-Marie Schwartz. Sie betont, dass alle Kinder der Verbandsgemeinde Speicher mitmachen können. Sie können  ihre Werke an das  DRK in der Erdorferstraße 9 in Bitburg zu Händen von Lisa-Marie Schwartz schicken.

„Wenn man einander schreibt, ist man wie durch ein Seil verbunden“, hat der Schriftsteller Franz Kafka einst formuliert. Ein schöner Gedanke, den die Kinder sehr schön umgesetzt haben.