Kinder beschädigen Kirche und Schule in Bollendorf

Polizei : Kinder beschädigen Kirche und Schule

Die Polizei konnte in der vergangenen Woche die mutmaßlichen Täter ermitteln, die zwischen Juni und Ende August mehrere Sachbeschädigungen in Bollendorf begangen haben (der TV berichtete) sollen. Es handelt sich dabei mutmaßlich um sechs Minderjährige.

Auf TV-Nachfrage teilt die Polizei mit, dass sie im Juni die Glasscheiben eines Nebeneingangs der Grundschule in Bollendorf beschädigt haben sollen. Ebenfalls im Juni sollen sie eine Holztür, die zu den Toilettenanlagen der Kirche führt, kaputt gemacht haben. Im August schließlich sollen sie dann einen Teil der Kirchenfassade beschädigt haben. Der verursachte Gesamtschaden beläuft sich nach nach Schätzungen der Polizei auf circa 3000 Euro. Alle sechs Täter sind minderjährig, fünf davon sind strafunmündige Kinder. Nach Paragraph 19 des Strafgesetzbuches (StGB) sind Personen erst strafmündig, wenn sie älter als 14 Jahre sind. So lange können sie für ihre Straftaten nicht vor Gericht zur Verantwortung gezogen werden.

Mehr von Volksfreund