1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kinder malen ihre Wünsche

Kinder malen ihre Wünsche

Eine besondere Aufgabe: Die Kinder der Grundschule Bitburg-Süd haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Sie gestalteten während der Projekttage, die unter dem Motto Kinder-(T)Räume stattfanden, Klassenräume und Schulgebäude nach ihren Vorstellungen.

Bitburg. "Wie wünsche ich mir meinen Klassenraum, unsere Schule, den Schulhof, die Stadt, in der meine Schule steht?" Diese Fragen stellten sich die Kinder der Grundschule Bitburg-Süd während der Projekttage. Kinder-(T)Räume lautete das Motto. Und so wurden Klassenräume farblich neu und auch die Schulgarage im Stil von Friedensreich Hundertwasser gestaltet. Die Kinder haben die Außenfassade des Schulgebäudes mit lebensgroßen kunterbunten Figuren verziert und die Erstklässler haben sich um die Bepflanzung der Blumenkästen gekümmert.
Aber auch Visionen konnten die Schüler entwickeln. So haben sie in Zusammenarbeit mit einem ortsansässigen Architekten ihren Traum von der Schule der Zukunft entworfen, ein lichtdurchflutetes atriumähnliches Gebäude mit viel Platz zum Lernen, Spielen und Ausruhen, in dem alle Wünsche der Kinder berücksichtigt werden.
Da die Welt aber nicht an der Schultür endet, befassten sich die Kinder auch mit dem Thema Stadtentwicklung und präsentierten ihre Ideen zur Neugestaltung der Post und des Postplatzes in einem überdimensionalen Modell.
Die Projekttage fanden ihren Abschluss beim Tag der offenen Tür mit Schulfest, bei dem Schüler, Eltern, Freunde und Lehrer sich an Darbietungen der Trommel-AG und der Flöten- und Tanz-AG erfreuen konnten und ihr Glück auf der Spielstraße etwa beim Wasserschießen versuchen konnten.
Glück brauchte man auch bei der großen Verlosung, bei der insgesamt rund 300 Preise ausgespielt wurden, die von Sponsoren gestift und von der Schulelternvertretung organisiert wurden. Auch wenn sich viele der Kinder-(T)Räume nicht so schnell verwirklichen lassen, gelungen waren die Projekttage und das Schulfest allemal. red