1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kinder nicht um Gott betrügen

Kinder nicht um Gott betrügen

Im Zeichen der religiösen Erziehung steht das 56. Prümer Grundschulforum in der Aula der Grundschule am Kalvarienberg. Am Montag, 3. November, geht es um 19.30 Uhr um die Frage, wie man heute den Kindern Religion nahe bringen kann.

Prüm. (red) Kinder sind von innen heraus religiöse Wesen. Sie sind sehr wissbegierig, wenn es um religiöse Phänomene und Rituale geht - auch nach denen von anderen Religionen. Und sie brauchen auch Gott, weil nur er ihnen Antworten gibt auf die großen Fragen des Lebens. Dennoch werden derzeit viele Kinder von ihren Eltern religiös vernachlässigt. Dies hängt nicht so sehr mit dem Unwillen der Eltern zusammen, sondern oft auch mit ihren bedächtigen Überlegungen, in der religiösen Erziehung etwas falsch zu machen oder es überhaupt nicht zu können.

Hilfe bietet hier das 56. Prümer Grundschulforum am Montag, 3. November, in der Aula der Grundschule am Kalvarienberg. Mit dem Referenten Prof. Albert Biesinger von der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen kommt ein Religionspädagoge zu Wort. Er will Eltern mit Kindern und Jugendlichen verschiedener Altersphasen ermutigen, die ihnen möglichen Wege in der religiösen Erziehung gemeinsam mit den ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen zu gehen. Mit konkreten Beispielen aus selbst erlebter Familienpraxis wird Biesinger Hilfen durch konkrete Änderungsvorschläge anbieten. Die Veranstalter des Prümer Grundschulforums, die Bertrada-Grundschule Prüm und die Katholische Erwachsenenbildung laden Eltern, Pädagogen und die interessierte Öffentlichkeit ein.