Kinder sollen Schleifen und Eier am Osterbaum schätzen

Brauchtum : Kinder sind dazu aufgerufen, Schleifen und Eier zu schätzen

Die Initiative Frauenschuh hat auf dem Hahnplatz wieder einen Osterbaum geschmückt.

Mitten auf dem noch im Umbau befindlichen Hahnplatz haben die Damen der Initiative Frauenschuh diesmal vom Bauhof ihren traditionellen Osterbaum aufstellen lassen und gestern geschmückt. Auch wenn die jährliche Aktion ihren festen Platz im Terminplan der engagierten Frauen hat, mit dem neuen Standort wurden gleich ein paar weitere Modernisierungen eingeführt

„Noch ist ja alles ein bisschen provisorisch. Der Baum steht erst mal nicht genau da, wo er sonst war, und auch noch nicht dort, wo er in Zukunft stehen wird“, sagt Monika Rolef, Mitbegründerin der Initiative.

Auf dem fertigen Hahnplatz werde es eine Vorrichtung geben, die sowohl die Oster- als auch Weihnachtsbäume halten kann. „Und auch ein Maibaum könnte darin aufgestellt werden. Jetzt müssen wir uns aber hiermit behelfen und es klappt ja auch gut“, sagt sie. Neben dem Ausweichstandort gibt es auch am Baum selber Neues zu entdecken – besonders für Kinder.

„Wir haben zwar immer noch unsere alten Eier aufgehängt, die Schleifen sind aber ganz neu. Wir wollen Kinder nun zum Schätzen aufrufen. Sie sollen uns sagen, wie viele Eier und wie viele Schleifen insgesamt am Baum hängen“, sagt Rolef. Ob jemand wirklich die genaue Zahl treffen kann? „Ich bin gespannt. Kinder bis fünfzehn Jahre können es gern versuchen“, sagt sie.

Beim verkaufsoffenen Sonntag, 25. April, bauen die Frauen unterhalb des Baumes einen Verkaufsstand mit Osterartikeln auf. „Ab 12 Uhr stehen wir hier. Bis 16 Uhr können die Kinder ihre Tipps abgeben. Der Gewerbeverein spendet den besten drei Schätzern Prümtaler“, sagt Rolef.

Am Verkaufsstand werde wie gewohnt Selbstgemachtes und Besonderes mit regionalem Bezug angeboten. „Wie immer zu Gunsten der Basilikasanierung.“ Während der Verkaufsstand in den vergangenen Jahren in der St.-Salvator-Kirche aufgestellt werden konnte, müssen die Damen aktuell auch hier improvisieren. Die Kirche ist wegen Renovierungsarbeiten derzeit geschlossen (der TV berichtete).

Mehr von Volksfreund