Kinder und Erwachsene feiern gemeinsam

Kinder und Erwachsene feiern gemeinsam

Für den Karnevalsverein Lustisch Ginnafer Meisja in Gindorf war der Höhepunkt der Karnevalssaison die Weiberfastnachtfeier. Birgit Weber und Rosie Eppers hatten mit den anderen Frauen alles bestens vorbereitet.

Die Gindorfer Frauen feiern mit vielen anderen Gästen den Weiberdonnerstag. TV-Foto: Rudolf Höser.

Gindorf. (rh) Am Nachmittag feierten die Kinder im Gemeindehaus und trainierten ihre Lachmuskeln. Das Motto lautete: "Die Indianer auf Kriegspfad". Begonnen wurde der Tag am frühen Nachmittag, als die Möhnen traditionell die Gindorfer Firmen besuchten. Die Kinder des Dorfes hatten ein feines Programm für Groß und Klein einstudiert.

Es wirkten mit: Die Kinder mit der Modenschau vom "Anderen Stern" mit Annika Pohl, Felix Pohl, Eric Berns, Tobias, Lukas und Elias Rauls, Julia Berns, Tamara Gansen, Tamara Herrmann, Marie Grosdidier, Max Grosdidier, Thomas und Nicole Binz, Jule Berens, Lana Hahn, Anna Rosen, trainiert von Ronja Mayer, Sandra Berens, Carmen Jutz, Carmen Berens-Rauls, Sonja Pohl und Heike Binz.

Abends folgte das bunte Programm der "Großen" mit der Gindorfer Mädchen-Tanzgruppe mit Catharina Meyer, Anna Meyer, Janine Brittig, Annika Pohl, Mia Neises und Laura Nims, trainiert von Carmen Jutz. Dem Jugendballet aus Pickließem mit Lena Moos, Lea Weber, Tina Klein, Florian Weber und Thomas Könen, trainiert von Rebecca Hendle und Antonia Weber. "Dinner for One" mit Waltraud Krones und Inge Plein. Das Männerballett aus Pickließem mit Herbert Mühlen, Horst Hendle, Jack Wrangler, John Chavez, Frank Pick, Gerd Schmidt, Matthias Hubert, Ralf Moos, K.-P. Klauck und Manni Walter, trainiert von Yvonne Runge und Anna-Lena Schichel. Höhepunkt war jedoch das diesjährige Männerballett aus Gindorf, das sich etwas anderes als tanzen einfallen ließ und die Bauchmuskeln mit einer Modenschau so richtig in Fahrt brachten. Während und nach dem Programm spielte Crocanto zum Tanz auf.