KINDER

PRÜM. Eine Gruppe Tschernobyl-Kinder verbrachte einige Wochen in der Region. Am Samstagmorgen reisten die Kinder in die 2100 Kilometer entfernte Region Gomel in Weißrussland zurück. Während ihrer Zeit im Kreis besuchten sie unter anderem das Freibad Prüm, in dem sie bei freiem Eintritt einige unbeschwerte Stunden verbringen konnten.

(red)/Leserfoto: Christine Klee