KIRCHE

GROSSLANGENFELD. Rückkehr in die Heimatkirche: Der Apostelfries ist wieder an seinem alten Platz. Lange Zeit fehlte das Geld, um das kostbare Kleinod zu restaurieren. Nachdem der Fries im Bleialfer Pfarrhaus deponiert war, wurde nach Intervention des Bistums Trier ein Gutachten erstellt und die Restauration vorgenommen.

"Nach 30 Jahren Odyssee ist der wertvolle Fries aus dem 16. Jahrhundert nun wieder in der Kirche St. Laurentius angekommen", sagt Ortschronist Josef Reusch. Dechant Karl Kneißl wies auf den Standort hin: "Er darf nicht im Altar integriert sein, weil er hier vor Dieben nicht sicher ist." Sein neuer Platz ist nun über dem Triumphbogen im Mittelschiff. (js)/Foto: Joachim Schröder