1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kirchensanierung in Schönecken rückt in greifbare Nähe

Kirchensanierung in Schönecken rückt in greifbare Nähe

Die Ortsgemeinde Schönecken unterstützt die Sanierung der Doppelkirche mit 10 000 Euro.

Der Rat der Ortsgemeinde Schönecken hat beschlossen, die Außensanierung der St.-Leodegar-Kirche finanziell zu unterstützen. Die katholische Kirchengemeinde plant unter anderem eine Grundsanierung der historischen Kirchenfassade, des Kirchturms und des umliegenden Geländes (der TV berichtete).

Die Kosten des Gesamtprojekts werden auf etwa 224 000 Euro geschätzt. Ein Bauantrag für die geplanten Arbeiten ist beim Bistum Trier bereits gestellt. Bei einer Sicherstellung der Finanzierung könnten die geplanten Arbeiten im kommenden Jahr umgesetzt werden.
Allerdings muss die Kirchengemeinde trotz vorhandener eigener Finanzmittel und der erwarteten Fördergelder des Bistums Trier weitere knapp 58 500 Euro aufbringen.

Über die Rendantur in Niederprüm, sie ist zuständig für die Verwaltung und Zuweisung der finanziellen Mittel, hat die Pfarrgemeinde um einen Zuschuss für die Renovierung der ortsbildprägenden Kirche gebeten. Der Ortsgemeinderat hat entschieden, die Arbeiten mit einem Zuschuss von 10 000 Euro zu unterstützen.