1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kirmes in Prüm: Trödel, Trubel, Traumwetter

Kirmes in Prüm: Trödel, Trubel, Traumwetter

Premium-Kirmeswetter, fetzige Musik, Benefizlauf und ein riesiger Trödelmarkt lockten am Wochenende zahlreiche Besucher in die Abteistadt. Heute Abend gibt es zum Abschluss der Salvator-Kirmes ein großes Feuerwerk.

Nach zwei verregneten Kirmesjahren haben es die Prümer in diesem Jahr mit dem Wetter so richtig gut getroffen. Schöner konnte es nicht sein, und das Angebot ließ an den vier Tagen keine Wünsche offen.
Schon der Fassanstich am Freitag lockte viele Besucher auf den Kirmesplatz (der TV berichtete). Das freute auch Stadtbürgermeisterin Mathilde Weinandy. "So ein schönes Kirmeswetter hat es in meiner Amtszeit noch nicht gegeben", sagt sie. Am Samstagabend gab es einen ersten Höhepunkt mit dem Konzert der Band RoxxBusters, die auf der Hahnplatzbühne Hits aus den 70er und 80er Jahren spielte. Mit Zugaben rockten die vier Musiker bis weit nach Mitternacht und begeisterten knapp 1000 Zuhörer.

"Das Wetter passt, die Musik ist schön, wir sind sehr zufrieden", sagen am Sonntag die Kirmeswirte Markus Pint und Werner Arens. Beeindruckt von der Größe des Flohmarkts ist Günter Rolle.

Edith Rolle genießt den Auftritt des Musikvereins Prüm am Sonntagmorgen: "Es ist besonders schön, das Konzert des Musikvereins hier bei diesem herrlichen Wetter vor der Basilika anhören zu können."
Zuvor hatte Pfarrer Christian Müller die neuen Messdiener beim Festtagsgottesdienst feierlich in ihren Dienst eingeführt. Reißenden Absatz fanden auch die Kuchen der Initiative Frauenschuh.

Schon nach kurzer Zeit war das Backwerk, das zugunsten der Basilika verkauft wurde, weg.
Am Sonntagnachmittag wurde es sportlich: Unter dem Titel Rock\'n\'-Run starteten zahlreiche Läufer zum Rundlauf durch die Stadt. Der Erlös ging an den Förderverein des St. Joseph-Krankenhaus.
Motivierende Musik während des Laufs lieferte auf dem Johannismarkt unter anderem The Peacocks, die im Mai einen Schülerband-Wettbewerb gewonnen hatten.

Am heutigen Montag, 13. August, gibt es um 16 Uhr den bewährten Feierabend-Treff, bevor gegen 22 Uhr ein großes Feuerwerk das lange Kirmeswochenende abschließt.