Klartext: Ein dicker Batzen Geld

Klartext: Ein dicker Batzen Geld

Ganz Europa spricht über Griechenland, seine Schulden und seine Finanzpolitik. Doch nicht nur die Griechen drückt eine hohe Schuldenlast. Auch an der Mosel und in der Eifel ist die Finanzlage nicht gerade entspannt.

Das Land Rheinland-Pfalz und seine Kommunen drückt zusammen ein Schuldenberg von 45,2 Milliarden Euro. Diesen Stand von Ende 2014 teilte das Statistische Landesamt jetzt mit. Pro Einwohner sind das rund 11 300 Euro Miese in Rheinland-Pfalz, 80 Euro mehr als im Vorjahr. Umgerechnet auf die Einwohner der Kreisstädte Wittlich, Bitburg und Daun, haben die Menschen, die in diesen drei Kommunen leben, zusammen fast 500 Millionen Euro Schulden: In Wittlich sind es rund 217?717?100 Euro (Stand der Einwohnerzahl aus Juni 2014), in Bitburg 158?290?400 Euro und in Daun 89?981?900 Euro (beide Stand Dezember 2013). Zahlen, die in ihrer Höhe für Otto-Normal-Verbraucher kaum zu fassen sind. Zum Vergleich: Für 500 Millionen Euro kann man die Gehälter des gesamten Fußball-Bundesligakaders des FC Bayern München etwa dreieinhalb Jahre lang finanzieren. Oder sich 20?000 Mittelklassewagen kaufen. Die Schulden der Kommunen stiegen dabei 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 5,1 Prozent und erreichten mit insgesamt 12,5 Milliarden Euro einen Höchststand. Kein Wunder, dass der Landesrechnungshof den Gemeinden einen Sparzwang auferlegt. Positiv: Die Verschuldung des Landes allein sank zum zweiten Mal in Folge – diesmal um 0,4 Prozent auf 32,8 Milliarden Euro. p.willems@volksfreund.de