Klein, aber oho: Hexen am Werk

Klein, aber oho: Hexen am Werk

Bitburg (scho) Was die Zipfelchen bedeuten, die die aufrecht stehenden Ziegen am Kreisel an der B 257 zieren, hat sich schon mancher gefragt. Nun, seit der Hexennacht sind die Zipfelchen nicht mehr ganz so klein - und haben noch ein neues Detail in rot.


Die Gestaltung des Kreisel stammt vom Künstler Andreas van Cuyck, der die drei Ziegen aus verwittertem Stahl entworfen und gefertigt hat. Van Cuyck hatte zuvor auch bereits das Maskottchen für das Kinder- und Jugendkulturfestival "Sommer-Heck-Meck" entworfen - in Anlehnung an die er Stadtsage war auch das bereits eine Ziege. Aufgestellt wurde die rund 100 000 Euro teure Skulptur im März 2009. TV-Foto: Anna Seydewitz