Koblenzer Richter prüft Spielplatz

Bitburg Es ist Bitburgs schönster, größter und umstrittenster Spielplatz: Anwohner der Anlage im Neubaugebiet Schleifmühle sind vor Gericht gezogen, weil sie die Geräuschkulisse unzumutbar finden. Das Trierer Verwaltungsgericht gab ihnen recht, woraufhin die Stadt beim Oberverwaltungsgericht Koblenz in Berufung ging.

Gestern machte sich der vorsitzende Richter Jürgen Held vor Ort ein Bild: "Im Kern müssen wir entscheiden, ob dies ein normaler Spielplatz oder ein Abenteuer-Platz ist, für den spezielle Lärmschutzgrenzwerte gelten." Zu Wort kamen auch einige der lärmgeplagten Anwohner. Ein Urteil wird in wenigen Wochen erwartet. (scho)/TV-Foto: Dagmar Schommer