1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kölner rast in Birbachstausee

Kölner rast in Birbachstausee

JÜNKERATH. (red) Unfreiwillig baden gegangen ist am Samstagnachmittag ein Autofahrer aus Köln mit seinem Beifahrer. Die beiden sind samt Auto im Birbachstausee bei Jünkerath gelandet. Die beiden Kölner retteten sich noch gerade rechtzeitig aus dem Wagen, bevor dieser auf den Grund des Stausees sank.

Zu dem Unfall kam es nach Angaben der Polizei Prüm "vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss". Der 23-jährige Kölner war gegen 17 Uhr auf dem Birbachweg - ein geteerter Wirtschaftsweg, der entlang des Stausees verläuft - in Richtung Jünkerath unterwegs. In einer Kurve kam er von dem geteerten Wirtschaftsweg ab, verlor die Kontrolle über seinen Wagen, durchbrach einen Holzzaun und wurde in den Birbachstausee geschleudert. Fahrer und Beifahrer schwammen unverletzt an Land. Zur Bergung des Autos waren die Feuerwehren Jünkerath und Stadtkyll im Einsatz. Der Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.