1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kölsche Stimmung im Mettendorfer Festzelt

Kölsche Stimmung im Mettendorfer Festzelt

METTENDORF. (lars) Die sechste Nacht der Nächte soll etwas besonderes werden. Die Veranstalter haben etwas fast Unmögliches geschafft und Spitzenbands aus Köln in der Karnevalszeit für einen Auftritt in der Eifel engagiert.

Früher wurde Helmut aus Mallorca in die Eifel eingeflogen, dann kamen regionale Bands und jetzt donnern Band-Busse von Köln in Richtung Mettendorf zur Nacht der Nächte, die am 10. Februar 1500 Feierlaunige in das 1000-Seelen-Dorf locken soll. Für Willi Hubor vom Karnevalsverein "Ees Kanna" ist das Programm in diesem Jahr nach den fünf erfolgreichen Großpartys in der Vergangenheit eine besondere Herausforderung. "Es ist normalerweise fast unmöglich, in der Karnevalszeit Spitzenbands aus Köln für ein Engagement außerhalb der Domstadt zu gewinnen", sagt er. Die Mettendorfer haben aber genau das geschafft. Die Formationen "Echte Fründe", die "Rheinprinzen" und der "Musikzoch Mechernich" sind feste Bestandteile des Kölner Karnevals. Dennoch werden sie am 10. Februar ab 20 Uhr in Mettendorf auf der Bühne im Festzelt stehen. Die "Echten Fründe" und die Big Band vom Musikzoch Mechernich haben am gleichen Abend sogar noch Engagements bei Sitzungen im Kölner Raum, werden sich aber gleich danach auf den Weg in die Eifel machen. "Wir haben die Bands teilweise aus anderen Sitzungen herausgekauft", erklärt Hubor den Hintergrund der ungewöhnlichen Transaktion. Zusammen mit den "Dompiraten" und in Kölner Szenekreisen sehr bekannten DJ Kölsch Express wird es in Mettendorf in der Nacht der Nächte ein Nonstop-Musikprogramm von 20 bis 4 Uhr geben, das erstmals für wirklichen Kölner Karneval mitten in der Eifel sorgen soll. Karten für die Nacht der Nächte gibt es für 10 Euro bei den bekannten Vorverkaufsstellen.