1. Region
  2. Bitburg & Prüm

"Kolmeshöhe ist kein SS-Friedhof"

"Kolmeshöhe ist kein SS-Friedhof"

Bitburg. (red) "Kolmeshöhe - Den Toten ein Gesicht geben" heißt ein neuer Film des Bitburger Filmemachers Adolf Winkler (der TV berichtete). TV-Leser Otto Pelzer aus Bitburg ärgert sich darüber, dass der Ehrenfriedhof im TV-Bericht als SS-Friedhof bezeichnet wurde.

"Unter den über 2000 Kriegstoten (Zivilisten, Zwangsarbeitern, Soldaten), die dort ihre letzte Ruhestätte gefunden haben, sind auch einige wenige, meist jugendliche Angehörige der ehemaligen Waffen-SS", sagt Pelzer. Doch diesen Friedhof deshalb als SS-Friedhof zu bezeichnen, gehe zu weit. Schon ihres Alters wegen könnten die jungen Gefallenen nicht Mitglieder der eigentlichen SS gewesen sein, und sie gehörten deshalb auch nicht in die Rubrik der SS-Schergen. Vielmehr seien in den letzten Kriegsmonaten die meisten Neu-Eingezogenen - meistens gegen ihren Willen - zu Einheiten der Waffen-SS geschickt worden.