1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kommentar zu sinkenden Schülerzahlen

Meinung : Nicht so tragisch, aber viel Gemunkel

Das Gymnasium in Biesdorf hat weniger Neuzugänge als in den Vorjahren, reflexartig wird bei einer solchen Nachricht schnell über die Zukunft der Schule debattiert – allerdings scheint die nicht gefährdet zu sein.

Gründe für den kleineren Jahrgang sind zu finden, eine gewisse Fluktuation war auch in den Vorjahren zu beobachten und die Corona-Pandemie tat ihr übriges. Dass die Gerüchteküche gleich anfängt zu brodeln ist menschlich, aber nicht zuträglich. Ein schwacher Jahrgang stellt noch lange nicht die Existenz der Schule in Frage, haltlose Spekulationen allerdings können Eltern in Sachen Schulauswahl erheblich verunsichern, ihre Entscheidungsfindung beeinflussen und sind damit die wirkliche Gefährdung der Schule.

f.auffenberg@volksfreund.de