1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kommentar zum Projekt "Wasser 3.0" mit Eifeler Beteiligung.

Kommwentar zum Projekt „Wasser 3.0“ : Sauber auf Sand gebaut

Unfassbar, was heute alles an Dreck im Wasser landet. Die Probleme werden immer größer. Dass jetzt die Wissenschaftler in Landau und ihre beiden Partner aus der Wirtschaft eine so bezwingende wie billige Lösung gefunden haben, klingt fast zu schön und logisch, um wahr zu sein. Man wünscht sich nur, dass sie mit ihrem Projekt – auf Basis eines Sand-Bestandteils! – den verdienten Erfolg haben. Denn wie oft wurden schon die einfachen Lösungen verworfen und die teureren genommen. Wenn’s aber klappt – dann hat sich ein findiger Unternehmer aus der tiefen Eifel als Co-Pionier erwiesen. Sauber, Herr Zahnen.

f.linden@volksfreund.de