1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kommentar zum Tema Pflegekräfte aus dem Ausland

Kommentar zum Vorgehen der Kreisverwaltung Bitburg bei ausländischen Pflegekräften : Genau genommen

Die Kreisverwaltung hat auf unsere bisherige Berichterstattung im Fall der madagassischen Pflegeschülerinnen mit zwei achtkantigen Schreiben reagiert, in denen sie es sehr genau nimmt und mit Vokabeln („vorsätzlich rechtswidriges Handeln“, „illegale Arbeitsaufnahme“) operiert, die Unbedarften den Respekt in die Glieder fahren lassen.

Ja, sie tun nur, was sie tun müssen. Die exakte Auslegung des Rechts schließt aber nicht aus, dass man Ermessensspielräume nutzt. Und dabei auch weniger einschüchternd vorgeht. Dazu sei die Behörde noch einmal herzlich aufgerufen. Es geht, wenn man will.

f.linden@volksfreund.de