1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kommentar zur Busbeförderung von kleinen Kindern in der Eifel

Kommentar zur Busbeförderung von Kleinkindern : Einiges zu regeln

Einige Eifeler Eltern gehen jetzt dazu über, ihre Kinder morgens selbst zur Kita zu fahren, weil sie nicht wollen, dass sie im Ernstfall durch den Bus geschleudert werden. Ein absurdes Resultat der geänderten Beförderung im Kreis.

Darüber hinaus aber ist es mindestens ebenso absurd, dass jeder, der sein kleineres Kind ohne amtlichen Sitz transportiert, eine Strafe riskiert. Wenn sie aber ungeschützt im Bus sitzen, scheint das keine Behörde zu interessieren. Man muss nicht wegen jedem Killefitt nach dem Staat rufen. Aber hier hätte er noch was zu regeln.

f.linden@volksfreund.de