1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Kommentar zur Kritik an der Hahnplatzgestaltung

Kommentar zur Kritik am Hahnplatz in Prüm : Das Schwere an der Leere

Der neue Hahnplatz sieht aus wie ein frisch aufgeräumtes Zimmer, aus dem man den ganzen alten, sowieso nur staubfangenden Krempel weggeschafft hat. Die Weite und Leere, das ist nicht für jeden leicht auszuhalten.Typischer Reflex: schnell was hinstellen!

Nein, bitte nicht.

. Es ist eben wie bei einer Wohnung: Den Charakter bringen nicht die Ziermöbel mit Schnörkelei und Rallyestreifen. Den bringen die Bewohner. Und so wird es auch in Prüm sein, wenn das Gemaule sich eines Tages legen wird. Und die anderen freuen sich bis dahin an der souveränen, unaufgeregten Eleganz, die der Platz jetzt hat.

f.linden@volksfreund.de